Mit “Genial daneben” unterhält Hugo Egon Balder schon seit vielen Jahren die Zuschauer auf dem deutschen TV-Sender SAT.1. Seit Juli 2018 ist nun auch “Genial daneben – Das Quiz” auf Sendung. Beide Sendungen vereint, dass man allerlei Kuriositäten erraten muss. Außerdem bieten beide Sendungen ein Gewinnspiel, bei der der Zuschauer die Chance auf etwas Extrageld hat.

3.000 € bei Genial daneben – das Quiz

Ähnlich wie bei “Wer weiß den sowas?” wird bei Genial daneben – das Quiz eine kuriose Frage mit drei Antwortmöglichkeiten vorgegeben. Zwei Teams mit wechselnden Promis sowie Hella von Sinnen und Wigald Boning versuchen, die richtige Antwortmöglichkeit zu treffen.
Zur Werbepause der Vorabendsendung (Montags bis Freitags, 19.00 Uhr) gibt es die Chance auf 3.000 Euro als Wochengewinn . Dazu ist ein Anruf, eine SMS oder eine Gewinnarena-Teilnahme notwendig, außerdem muss eine einfache Frage beantwortet werden.

  • Teilnahmewort: A
  • Telefonnummer: 01379/444333
  • SMS mit “A” an 444111


Die tagesaktuelle Frage ist auch im Videotext auf Seite 469 nachlesbar. Die Teilnahme kostet 50 Cent (mobil SMS nutzen, sonst Kosten höher). Teilnehmen dürfen Zuschauer ab 14 Jahren. Teilnahmeschluss ist jeden Sonntag um 23.59 Uhr.

Das FUN FREITAG-Gewinnspiel

Genial daneben LogoBei der Original-Variante “Genial daneben – die Comedy Arena”, die in der Regel Freitags läuft, können ebenfalls Geldgewinne gewonnen werden.

Bei dem aktuellen Gewinnspiel handelt es sich um ein gemeinsames Fun Freitag-Gewinnspiel. Das Gewinnspiel wird beworben bei den Freitagabend-Shows von SAT.1, z.B.: “Game of Games”, “Big Blöff”, “Genial Daneben”, “Mord mit Ansage – Die Krimi-Impro Show”, “Die Martina Hill Show” und der Genial Daneben-Weihnachtsshow.

Die Teilnahmeinformationen zum Fun Freitag-Gewinnspiel:

  • aktueller Gewinn: 10.000 Euro
  • SMS an die 444111 mit Nachricht “FUN”
  • Telefonnummer: 01379/441441
  • Teilnahmeschluss: 16.12.2018

Hinweise über TV-Gewinnspiele

Ein wenig Vorsicht ist bei der Teilnahe an Fernsehgewinnspielen geboten. Diese Gewinnspiele sind keinesfalls gratis. Stattdessen kostet ein einmaliger Versuch 50 Cent. Obendrein werden Zufallsgeneratoren verwendet, die nur einen kleinen Teil der Mitspieler in “den Lostopf” weiterleiten, während die restlichen Spieler nochmal anrufen müssen. Dies ist gewollt, um die Anzahl der Anrufe oder SMS nach oben zu treiben und damit die Einnahmen für den Veranstalter zu erhöhen.

“Genial daneben” + Logos (c) Sat.1 / Constantin Entertainment